Der 3. Tag in Tillhausen von Kristina (13)
24. Juli 2015
Mittelalterabend in Tillhausen mit Herzog Albrecht
24. Juli 2015

Die Jagd nach Mr. X

Am  Donnerstag haben  Kim und ich den Job Stage Entertainment gewählt. Als wir nochmal beim Arbeitsamt nachfragten was das ist, wurde es uns völlig falsch erklärt und so kamen wir mit vollkommen falschen Erwartungen dort an. Wir hatten erwartet man managt die Abläufe auf der Bühne doch dem war nicht so, denn wir mussten ein Theater aufführen.

Zuerst trafen wir uns mit den Betreuern auf dem Spielplatz im Luisenbad, von da aus ging es dann in die Landwirtschaftsschule.

Als wir dort ankamen,  haben wir zuerst ein paar Aufwärmübungen gemacht und ein paar Spiele gespielt.

Dann wurden uns Kisten mit Kostümen vor die Nase gestellt und jeder sollte sich 1 Teil aussuchen was er anziehen sollte. Doch am Ende wurden es doch 2-4 Teile. In der Zeit wo wir uns verkleideten, dachten wir uns schon mal eine kleine Geschichte aus.

Die Jagd nach Mr. X

Der junge Herr Donald Duck wurde auf offener Straße von dem Dieb Mr. X überfallen und sein Koffer voller Geld aus den Fingern gerissen. Dann nach einigen Minuten  Verzweiflung rief er die Polizei. Die aber leider auch nicht mehr viel tun konnte. Sie stellte ihm noch ein paar Fragen zum Täter als sie plötzlich von der Presse unterbrochen wurden, die natürlich nicht äußerlich erwünscht war. Und dann kam auch noch der Detektiv, der auf die schlaue Idee kam das Publikum zu fragen. Das Publikum beschuldigte die Polizistin, die immer noch anwesend war. Der  Detektiv fragte die Polizistin ob die Anschuldigung stimmte, doch sie verneinte dies natürlich. Die Presse interviewte danach die Polizistin, die aber sehr früh verschwand, da sie einen wichtigen Anruf bekam. Kurz danach lief die Polizistin mit dem gestohlenen Koffer direkt am Tatort vorbei den Donald Duck natürlich sofort erkannte und dem Detektiv Bescheid sagte. Der Detektiv schnappte die Polizistin und sagte „endlich ist Mr.X geschnappt“ und so endete die Geschichte.

Wir probten dieses Theater in allen Arbeitsstunden ein. Wir waren alle sehr nervös, denn in der auf die Arbeit folgenden Stadt-Stunde  mussten wir dieses Theater aufführen.

Als es dann soweit war, waren Kim und ich kurz davor den Job zu schmeißen und einfach weg zu gehen, aber das haben wir natürlich nicht getan. Im Nachhinein waren wir froh, dass es vorbei war aber so schlimm war es auch gar nicht.

Presse: Kim

Donald Duck : Jan

Detektiv: Marek T.

Polizistin/Mr. X : Jarla (ich)

 

Jarla (14)