Tillhausen 2019

Im Luisenbad bauen 300 Kinder und Jugendliche ihre eigene kleine Stadt. Es gibt eine_n Bürgermeister_in, der von allen Stadtbewohnern_innen gewählt wird und ein Stadtparlament, das bestimmt, was man in der Stadt darf und was nicht und was verbessert werden muss.

Beim Arbeitsamt gibt’s auch noch andere Jobs, die man machen kann, um sich täglich sein eigenes Geld zu verdienen, das im STADT-SPIEL „Till Taler“ heißt. Damit kann man sich dann am Markttag verschiedene Sachen kaufen, mit dem Reisebüro verreisen oder den Freizeitpark besuchen.

Weitere Jobs gibt’s zum Beispiel im Sportstadion, dort wird man Profisportler_in oder man kann auch zur Presse gehen und mit an der Stadt-Zeitung schreiben. Zudem kann man Kunststücke beim Zirkus üben oder stellt sich im Theater auf die Bühne oder arbeitet in der Holz-Werkstatt oder in der Kreativ-Werkstatt oder in der Kupferschmiede.

Alle können sich selbst aussuchen, was sie machen möchte. Nach getaner „Arbeit“ gibt’s noch „normales“ Zeltlagerprogramm mit Baden, Stadtbummel, Rallye, Grillen, Sportturnier und allem, was uns noch so einfällt.

Bald geht es wieder los in Tillhausen

Neuigkeiten aus Tillhausen